Haushalt: Helferlein & Helfer

Die CLIP & CLOSE Eiswürfelform von emsa

Es ist schon einige Zeit her, dass das Paketchen bei mir eintraf, aber die Eiswürfelform von emsa ist so pflegeleicht, die wurde sofort integriert und aufgenommen. Aber so ganz mackenfrei ist sie nicht – sympathische Macken versteht sich.

Clip & Close von emsa sind eigentlich Frischhaltedosen, die eben diesen besonderen Verschluss haben. Ähnlich aufgebaut ist auch die Eiswürfelform, die auch an den vier Seiten diese Clip&Close besitzt. Und die Öffnung/Schließung funktioniert problemlos, auch wenn die Eiswürfelform frisch aus dem Gefrierfach kommt. Es können übrigens 24 Eiswürfel produziert werden.

Für mich ist die Eiswürfelform mit Deckel ganz was Neues, meine anderen Formen sind oben offen bzw. eben diese Plastikbeutel, die man nur einmal nutzen kann.  Und bei Offenen hat man das Problem, dass sie natürlich verschüttet werden können und zugleich auch „austrocknen“. Kennt jemand das Phänomen, dass Eiswürfel von der Masse her mit der Zeit weniger werden bzw. Kräuter mit Wasser eingefroren aussehen als wären es getrocknete Kräuter. Zugegeben, das Phänomen taucht nur auf, wenn die Eiswürfelform wirklich sehr lange im Fach liegt – aber das Phänomen existiert. Das sollte eigentlich mit dem Deckel nicht passieren – bisher aber noch nicht getestet.

Die Form der emsa Eiswürfelform

Sehr angenehm finde ich bei dieser Eiswürfelform, dass die Form eher paramidenförmig ist, deswegen lösen sie sich wohl auch etwas einfacher. Hinzu kommt, dass die Öffnung dennoch schön groß ist, um problemlos auch mit einem kleinen Teelöffel agieren zu können.

Das Besondere neben dem Clip & Close ist bei der Eiswürfelform von emsa der Silikonboden der einzelnen Würfelchen. Der ist flexibel und hilft, einzelne Eiswürfel herauszudrücken ohne Schlagen oder Klopfen. Es funktioniert auch, wobei man unterscheiden muss, wie viele Würfel man will oder ob man einen bestimmten Würfel will.

An allen 4 Ecken ist auch eine „Max“-Anzeige, man sollte die Form nicht zu voll machen, weil sonst wohl auch der Deckel anfrieren kann.

Einfaches Herausdrücken der Eiswürfel aus der Form

Wenn man alle Eiswürfel haben möchte (für einen großen Behälter), dann kann man es etwas antauen lassen und dann flutschen auch die Eiswürfel relativ leicht raus. Wenn man nur ein paar haben möchte, sind die äußeren einfacher zum Herausdrücken, weil diese mehr mit der Zimmer- bzw.  Körperwärme (der Hände) in Berührung kommen. Die Inneren Eiswürfel sind etwas hartnäckiger weil sie ja durchgehend von gefrorener Fläche umgeben sind.  Möchte man nur einen bestimmten (weil mit Saft, Frucht, Kräuter gefüllt), dann muss man auch etwas warten, wenn dieser eine Eiswürfel sich sehr mittig befindet – aber es klappt.

Das Herausdrücken ist an sich sehr einfach, was übrigens nicht klappt, ist das Herausschlagen, indem man mit dem Silikonboden gegen Tisch oder Arbeitsplatte knallt. Von wegen lockern, wie früher bei den anderen, das klappt mit dem emsa Eiswürfelbehälter nicht. Aber das normale Herausdrucken dank Silikonboden, vor allem, wenn sie etwas angetaut sind. Zerdrückte Johannisbeeren gehen einfacher heraus wie einfaches Wasser Früchten. Und wenn es richtig einfach geht, weil Johannisbeeren einfach besser gehen und das ganze schon etwas angetaut ist, dann fliegt so ein Eiswürfel auch gern mal quer durch die Küche.

Vorteil ist aber eigentlich, dass man den Eiswürfelbehälter auf den Kopf stellen kann, und die Eiswürfel direkt in ein Glas oder Karaffe drücken kann, ohne dass man die Würfel irgendwie anfassen muss. Was natürlich auch viel hygienischer ist.

Wenn es so gar nicht klappt, dann einfach Deckel drauf und unter den Wasserhahn – muss kein heißes Wasser sein – und dann flutscht das auch mit den Eiswürfeln.

Reinigen geht auch ganz einfach, da der Clip & Close Eiswürfelform von emsa in die Geschirrspülmaschine darf.

Der einzige Nachteil der Clip & Close Eiswürfelform von emsa

Nachteil – was wäre das Testen vom Clip & Close Eiswürfelbehälter, wenn es nicht einen Nachteil geben würde… Ich hab ein Eiswürfelfach, ganz oben ein kleines schmales Schüblein, in dem ich Eiswürfelbehälter hineingeben kann. In diesen Schub passt der Behälter von emsa nicht rein, weil er zu hoch ist. Jetzt muss ich halt immer ein relativ gerades Stück Freiheit schaffen im Gefrierschrank, damit die Eiswürfel gerade einfrieren – wobei der Deckel dicht halten sollte, es also eh nicht zum Auslaufen kommen sollte, sondern nur zum unschönen Einfrieren.

Ansonsten bin ich rundum zufrieden: sie macht einen stabilen Eindruck, der Deckel geht auf und zu (manchmal braucht man etwas mehr Kraft, manchmal tut auch ein Geschirrtuch gut, weils zu kalt ist), die Eiswürfel gehen einfacher raus als bei einer normalen Form… was will man mehr.

Bei Amazon kostet die Clip&Close Eiswürfelform von emsa mit Deckel und Silikonboden* rund 13 Euro.

 

Das Produkt habe ich kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen.

 

Advertisements

Ein Kommentar zu “Die CLIP & CLOSE Eiswürfelform von emsa

Und, was denkst Du darüber?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s