Garten: Pflanzen, Blumen & Co.

Neue Samen + Frisch gesätes Basilikum, Chili und Schnittsellerie

Kaum nähert sich der Februar wird es Zeit Paprika und Chili zu säen, zumindest in meinen Breitengraden. Und auch das Basilikum darf nicht fehlen, immerhin gabs neue Samen.

Letztes Jahr hatte ich schon im Januar Basilikum und Schnittsellerie gesät, da man eben beides das ganze Jahr durch säen kann. Und auf den Schnittsellerie möchte ich nicht mehr verzichten, zwar findet man in mittlerweile in jedem Fertiggericht bzw. Knorr Fix & Co.-Beutel, weil er einfach ein Geschmacksträger/-verstärker … irgendwas billiges … ist. Aber den Schnittsellerie zusammen mit etwas Petersilie, Salz & Pfeffer & Co. gemixt und mit etwas Wasser eingefroren in Eiswürfelbehälter – sind ideale Suppenbeigaben im Winter (nur nicht mitkochen!)

Aber nun zu den Samen, den neuen, und nachdem ich letztes Jahr 17 Sorten Tomaten hatte – gibt es dieses Jahr nur eine neue Sorte.

Rühlemann Samen Basilikum Beifuß Roter Meier

Der eine Einkauf war bei Rühlemann, bei dem ich auch schon letztes Jahr Sorten gekauft hatte. Dieses Jahr vorwiegend Basilikum: Wildes Basilikum (Tulsi), Zimtbasilikum, Basilikum „Christmas“ (soll nach Weihnachten riechen), sowie Beifuß und Roter Meier. Beifuß hatte ich bisher immer ein asiatisches, und ich finde es gehört einfach zu einer Gans dazu. Roter Meier ist ein Blattgemüse, ähnlich wie Spinat, und da bin ich sehr gespannt.

 

Samen Magic Garden Seeds Cocktailtomate Zuckertraube Gelbe Gurke

 

Der zweite Einkauf war bei Magic Garden Seed, wo ich auch schon des Öfteren eingekauft habe. Hier waren es: Gelbe Gurke „Crystal Lemon“, Cocktailtomate „Zuckertraube“, Weiße Melisse, Majoran und Chili „Trinidad Perfume“. So ganz ohne Tomate ging es dann eben doch nicht.

 

 

Bei Gärtner Pötschke habe ich dieses Jahr gar nichts gekauft, der hätte zwar echt tolle Sorten, aber sein Sortiment an F1-Sorten ist mir mittlerweile zu groß geworden.

Und wer so viele Samen hat, muss natürlich auch rechtzeitig sähen.

Gesät Basilikum Limonen Neopolitanisches Zimtbasilikum Christma

 

Zum einen gabs schon die 6 Basilikumsorten (insgesamt sinds 7): Zimtbasilikum, Basilikum „Christmas“, Wildes Basilikum (Tulsi) – die neuen Sorten – und Neopolitanisches, Thai Basilikum sowie Limonen Basilikum – die alten Sorten, die ich letztes Jahr schon gesät hatte.

 

 

gesät Majoran Salatrauke Rucula Basilikum Genovese

 

 

Dann hatte ich noch alten Samen gefunden, als Pflanz-/Samen-Platten, die man einfach in die Töpfe tun kann und etwas Erde darauf (außer bei Majoran und Basilikum) – Basilikum Genovese (die 7. Sorte), Majoran sowie Salatrauke bzw. Rucola.

 

 

gesät Chili Trinidad Lemon Drop Schnittsellerie

 

Und zu Guter letzt noch die 2 Chili-Sorten Lemon Drop & Trinidad Perfume und mein Schnittsellerie. Lemon Drop hatte ich nur gesät, damit ich den Samen nicht wegwerfen muss, diese werden aber verschenkt, weil sie mir einfach viel zu scharf sind und ich sie bisher nur Stückchenweise verwendet hatte sowie für Chilisalz und Chilizucker (sehr zu empfehlen).

 

Vergessen habe ich meinen Spitzpaprika, den ich noch sähen muss – immerhin braucht es bis zu 4 Wochen um aufzugehen, und ich möchte dieses Jahr nicht auf einen frischen Paprika aus dem Garten verzichten.

Habt ihr schon gesät – oder bin ich mal wieder viel zu früh dran?

Signatur_Neu

 

 

 

Advertisements

Und, was denkst Du darüber?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s