Elektrogeräte: Strom ist Muss/Gesicht, Body & Co.

Der Remington IPL6780 i-Light die 3. Woche im Einsatz

Oberstes Gebot beim Flashen mit dem Remington ist das richtige Rasieren. Jedes Mal eine große Herausforderung ist noch immer den Knopf zum Flashen zu drücken. 

Was in der Zwischenzeit geschah

Nachdem zwischen dem ersten und zweiten Flashen sich nicht viel getan hat, habe ich die Hoffnung schon aufgegeben. Ich würde es auf die „geringe“ Stufe von 2 bzw. 1 schieben, wenn sich gar nichts tut. Aber – es tut sich doch etwas, zumindest an den Beinen.

Unterschenkel

Vereinzelt finden sich so leichte Löcher, wer epiliert kennt das Prinzip. Wenn man also darüber fährt, dann merkt man, wo keine oder weniger Haare nachgewachsen sind. Die Haare, die nachwachsen, sind etwas feiner und nicht mehr ganz so borstig wie sonst.

Knie

Da wo die Kniescheibe anfängt, oben, sind keine Haare mehr. Was so in Richtung Unterschenkel geht schon, in Richtung Oberschenkel ist zu 80% haarlos. An den Seiten und hinten, Kniekehle, sind es wohl so 55% haarlos.

Oberschenkel

Da hier nachwachsende Haare nicht den „Borsteneffekt“ haben wie bei den Unterschenkeln, ist es etwas schwerer einen eklatanten Unterschied zu merken. Es gibt hier definitiv Stellen, die haarfrei sind, aber … bezogen auf den gesamten Oberschenkel würde ich sagen vielleicht 30 %. Gerade an den Seiten ist es sehr viel weniger – von der Hüfte abwärts, aber seitlich bei den Knien wiederum sind noch einige Haare.

Achseln

War wohl nix – oder fast nichts. Sie sind minimal feiner – Punkt. Ich merke hier nichts, dass etwas langsamer wächst oder gar nicht oder feiner. Hier hat sich absolut nix – fast nix – getan.

Die 3. Woche mit dem IPL6780 i-Light

Eigentlich dachte ich, dass ich das mit dem Rasieren langsam in den Griff bekommen habe. Nein, habe ich nicht. Ich hatte wohl eine Stelle absolut vergessen. Ich rasier mich immer einen Tag zuvor, und da klingelte das Telefon… naja. Schmerz bei der Nutzung des Remington IPL6780 i-Light wird ab jetzt neu definiert. Das hinterfotzige daran war, dass ich nicht auf Schmerz eingestellt war – so von 0 auf 1000, Schmerzfaktor so hoch wie bei beim Epilieren, aber da weiß man, dass es weh tut und ich zuckte schon arg und musste arg durchpusten – auf Stufe 2.

Zudem war das noch recht am Anfang, sodass ich das restliche Bein echt Angst hatte – und sowas von geschludert habe. Fazit: Schmerzfrei ist IPLsen niemals – wenn man vergisst zu rasieren!

Der Rest war schmerzfrei – im Vergleich dazu – es zwinkt hin und wieder, mit der Nadel in den Finger stechen tut mehr weh. Aber ich merke auch, dass ich voll genervt bin, weil es so lange dauert – fast ein Stunde ist schon arg nervig. Und dann fängt man das Schludern an – war ich da schon, ach egal, lass ich die Bahn einfach aus, etc. Kniekehle ist so ein Thema … die wollte heute nicht, ich wusste nicht mehr ob stehen oder geknickt oder strecken … Kniekehle ging so gar nicht. Bei der Kniescheibe habe ich immer Angst – die tat noch nie weh…

Auch wenn ich sagen kann, dass es ein paar Ergebnisse gibt – rasieren & epilieren ist ein Witz dagegen.

Naja, vielleicht habe ich nächste Woche wieder Lust, weniger Frust und vor allem, weniger Angst ;o)

Signatur_Neu

 

Advertisements

Und, was denkst Du darüber?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s