Wohnen: Deko & Co.

Die Farbe Grau – mehr als die graue Maus

Grau ist ein Mix aus Schwarz und Weiß, und dabei alles andere als stinklangweilig. Kombinierfreudig und akzentsetzend kann die Farbe für viele Einrichtungsstile den besonderen Effekt verleihen.

Letztes Jahr lockte „50 Shades of Grey“ Millionen Zuschauer in die Kinos und lenkte so die Aufmerksamkeit auf einen Farbton, der in der Einrichtung nur wenig Beachtung findet. Völlig zu Unrecht, denn Grau ist puristisch, sachlich und elegant.

Von wegen graue Maus!

lpt891.01b-colorful-grey-esszimmer-lowres

Grau ist definitiv eine der heißesten Farben für die Inneneinrichtung: Motive und Materialien werden nicht nur in der Mode gerne von harmonisierendem Grau dominiert. Kein Wunder, denn die Palette der Grautöne ist überaus breit und reicht von hellen Nuancen wie Taube bis hin zu dunklem Graphit. Allerdings sollte man bedenken: Je dunkler der Innenraum, desto kleiner die Raumwirkung!

 

An den Wänden macht sich daher ein helles Grau besser als ein zu dunkler Ton. Dunklere Nuancen setzen in Form von Accessoires besondere Akzente.

Eine gute Kombination

Grau als Wandfarbe wirkt elegant, klassisch und stilvoll und ist für all diejenigen geeignet, die Frieden und Mäßigung in ihrem Alltag zu schätzen wissen. Besonders im minimalistischen und modernen Innenraum hat sich der Ton bewährt. Ein stilvolles und elegantes Interieur erscheint vor ihm viel interessanter.

Dabei harmoniert Grau hervorragend mit dem Industrial Design: Freigelegte Beton-wände, Steinfliesen, holzgetäfelte Wände sowie Glas-, Chrom- und Edelstahlelemente im Industrie-Chic bilden den perfekten Partner für Grau. Aber auch ein traditionelles und gemütliches Ambiente profitiert von der Ruhe ausstrahlenden Wirkung des Farbtons.

Grau in bester Gesellschaft

Als neutrale Farbe macht Grau in der Gesellschaft von starken Tönen eine hervorragende Figur. Grau ist das perfekte Gegengewicht zu warmen Farben, passt jedoch auch gut zu kühlen Tönen. Egal ob Himbeer, Türkis, Gelb oder Rot – mit all diesen Nuancen geht Grau ein wunderschönes Duett ein. Manchmal wird Grau als rau und kühl empfunden. In der richtigen Kombination kann er jedoch den Raum beleben, seinen Charakter hervorheben und ihn interessant machen.

Wohnen in einer grauen Welt

Ideal ist Grau auch für das Wohnzimmer: Hier lohnt es sich, auf mehr als nur einen Grauton zu setzen, denn die Verwendung einer unterschiedlichen Farbsättigung bietet einen großen Spielraum für gelungene Arrangements: Ein dunkel-graues Sofa z. B. harmoniert besonders schön mit pastellfarbenen Vorhängen. Dazu passen Kissenbezüge mit hübschem monochronem grauem Muster. Aufgelockert wird das Zusammenspiel durch Holzakzente oder Schwarz-Weiß-Kombinationen, in die sich Grau hervorragend fügt.

Signatur_Neu

 

 

Textquelle: Livingpress.de
Advertisements

Und, was denkst Du darüber?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s