Garten: Pflanzen, Blumen & Co.

Garten-Update: Neudorff Wildkräuter reloaded sowie alles im Topf

Mein Garten – bis auf den Blüh-Teil – ist noch nicht so ganz im Sommerjahr angekommen, aber ein paar Wochen habe ich ja noch, um ihn richtig herzurichten. Dennoch gibt es das eine oder andere interessante zu berichten. 

Garten Update Pfefferminze im Topf Zitronenmelisse im Topf Zuckerwurzel Wildkräuter Genuss 2. Jahr

Letze Woche hatte ich ja berichtet, dass ich wieder Zuckerwurzel gesät habe, aber die alte vom letzten Jahr noch gar nicht geerntet. Man sollte sie auch im 2. Jahr ernten könnten, eine kam schon letztes Jahr zur Ernte, aber das Ergebnis war so mickrig, ich hätte da nicht mal etwas schälen können. Ich war überrascht, aber sie hat den Winter wirklich überlebt – und zwar so richtig schön! Sie hat zwar letztes Jahr schon geblüht, was sie eigentlich erst dieses Jahr tun sollte …

 

Dann gabs doch letztes Jahr den Wildkräuter-Genuss von Neudorff bei mir. Interessanterweise gibts da nun ein Reloaded in meinem Garten. Teile der Wildkräuter sowie der essbaren Blumen haben sich selbst ausgesät bzw. einfach den Winter überlebt.

Garten Update Pfefferminze im Topf Zitronenmelisse im Topf Zuckerwurzel Wildkräuter Genuss 2. Jahr

 

Das Große, was aussieht wie eine Brennnessel ist eine Katzenminze, die ist aus meinen Garten. Aber man sieht dennoch die Pimpernelle sowie ein paar Sauerampfer, die entweder überlebt haben oder sich selbst ausgesät haben.

 

 

 

Garten Update Pfefferminze im Topf Zitronenmelisse im Topf Zuckerwurzel Wildkräuter Genuss 2. Jahr

 

Was sich definitiv selbst ausgesät hat, ist die Ringelblume (das hellgrüne), das Dunkelgrüne ist der Borretsch – ob die Aussaat nun vom Wildkräuter-Projekt stammt, kann ich nicht sagen, weil der bei mir überall im Garten wächst.

So hat man von einem Samenpäckchen Wildkräuter-Salat bzw. Essbare Blumen sogar noch etwas im zweiten Jahr.

 

 

Garten Update Pfefferminze im Topf Zitronenmelisse im Topf Zuckerwurzel Wildkräuter Genuss 2. JahrDann hatte ich vor 2 Jahren (oder so) meine Pfefferminze in den Topf gepflanzt, weil das böses Unkraut ist. Abgesehen davon, dass immer Ameisen darin zu finden sind, überleben sie den Winter den Töpfen sehr angenehm. Das Linke wächst auch, aber da war ein böser Majoran/Oregano drin, der alles irgendwie verdrückt hat.

 

Garten Update Pfefferminze im Topf Zitronenmelisse im Topf Zuckerwurzel Wildkräuter Genuss 2. Jahr

 

Ein weiteres Unkraut, was mittlerweile auch im Topf gelandet ist, ist die Zitronenmelisse. Die hatte ich letzes Jahr halbiert, aber die ist über den Winter wieder zur doppelten Größe gewachsen und verdrückt alles. Außerdem sind darunter immer Schnecken zu finden, das muss nicht sein.

 

Und sobald das Wetter passt, kann auch alles andere raus, damit es sprießt und wächst und ich etwas weniger Arbeit damit habe.

Signatur_Neu

 

 

Advertisements

Und, was denkst Du darüber?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s