Blogger-Clubs: Brandnooz & Co./Essen, was gegessen wird/Trinken, was getrunken wird

Brandnooz Cool Box Dezember – sehr coole Sachen gab’s

Meist vergesse ich ja das Vorstellen der Boxen, die ich erhalten habe, weil ich einfach keine Zeit hatte oder zu faul war oder es einfach vergessen hatte – und alles Gute schon vernascht ist – aber dieses Mal lohnt es sich wirklich.

In der Cool Box Dezember waren 10 verschiedene Produkte (insgesamt 15 Artikel), wovon 7 als „Neu“ deklariert waren und 3 als „Tipp“. Sogar ein Produkt ist dabei, dass erst im Januar 2016 auf den Markt kommen soll/wird.

Fangen wir an mit den „Tipps“

Das Grevensteiner Original. Es ist eine „malzaromatische Bier-Spezialität“. Das Ersatzprodukt wäre VELTINS Fassbrause „Zitrone“ gewesen. Ich werde es nicht trinken, aber ich brauch immer etwas zum Verschenken – ist sowas ideal ;o)

Der Kerrygold Original Irische Meersalz-Butter. Die klassische Kerrygold-Butter ist mit Meersalz-Kristallen verfeinert – ich kenn sie schon, wer wissen will, wie das Erlebnis war – zum Nachlesen Kerrygold Butter mit Inhalt im Test.

Der MILRAM frischer Schmand. Der war bei mir leicht beschädigt, aber kein Problem, sollte eh schnell verarbeitet werden. Die erste Gebrauch war fürs Gesicht ;o) Er schmeckt leicht säuerlich… also wie klassischer Schmand, aber ich finde ihn etwas cremiger.

Und nun zu den neuen Produkten:

Brandnooz Cool Box Dezember 2015 CoolBoxBayernland Konditorcreme – diese soll erst im Januar 2016 auf den Markt kommen. Ich kannte so etwas „fertiges“ gar nicht, und bin echt gespannt. Sie ist für Desserts gedacht oder Frischkäse-Torten und muss nicht gebacken werden. Definitiv interessantes Produkt!

 

Brandnooz Cool Box Dezember 2015 CoolBoxArla Skyr – ist nach isländischer Tradition. Es ist ein Fruchtjoghurt, hat aber angeblich weniger Kohlenhydrate, weniger Fett und soll zu jeder Gelegenheit schmecken. Ich wollte ihn mir beim Netto schon mal holen, aber da war er schon ausverkauft – es gab 4 Sorten in der Box: Himbeere-Cranberry, Nordische Kirsche, Heidelbeere-Holunder und Aprikose-Sanddornbeere. Aber die werden auf jeden Fall noch genauer vorstellt… bin gespannt.

Brandnooz Cool Box Dezember 2015 CoolBoxBonduelle Salatlust – mit Topping – hier gab es 1 von 4. Ich habe mit Pflücksalat, Feldsalat & Frisee und einem Cranberry-Topping. Es ist auch das Produkt mit dem geringsten Haltbarkeistdatum – lief 3 Tage nach Erhalt aus – aber klar, ist Salat. Ich bin gespannt auf das Topping.

Brandnooz Cool Box Dezember 2015 CoolBoxKnack&Back Brioche mit Schokolade – Knack&Back kannte ich, hatte ich früher gerne und war immer sehr lecker. Brioche hatte ich noch nie – weiß gar nicht wie die schmecken. Das Döschen erzeugt 4 Brioche, was zum Kaffeeklatsch ideal ist. Ich bin gespannt wie die schmecken.

Brandnooz Cool Box Dezember 2015 CoolBoxHilcona Veggie Pfannen-Taler – hier gab es 2 von 4 Sorten. Ich habe „italienisch“ und „thailänidsch“, dann gäbe es noch „griechisch“ und „mexikanisch“. Es sind fleischlose Bratlinge, ohne künstliches Zeugs. Sie sehen auf jeden Fall interessant aus, und bin gespannt wie sie schmecken – werde berichten.

Brandnooz Cool Box Dezember 2015 CoolBoxChavroux Ziegenfrischkäse – hier gab es gleich 2 Stück: Natur und mit Basilikum. Ziege ist ja immer so eine Sache im Geschmack. Ich mag Frischkäse, bin aber jetzt der Ziegenvariante aus dem Weg gegangen. Bin gespannt, die Verpackung ist auf jeden Fall voll süß.

Brandnooz Cool Box Dezember 2015 CoolBoxMinusL Grießpudding – ein Grießpudding ohne Laktose. Weizengrieß, Zimt mit laktrosefreier Milch und laktrosefreier Sahne – ich bin auf den Geschmack gespannt, da ich laktosefrei ja nicht benötige.

 

Ach von mir aus könnte die Liste echt noch ewig so weiter gehen … Normalerweise kostet die Box circa 15 Euro, mit dem Code (den ich auch auf dem Blog verteilt hatte) gab es sie für 9,99 Euro. Der Warenwert lag bei knapp über 26 Euro (bezogen auf den UVP-Wert, Händlerwert; entnommen aus dem Booklet).

Rein rechnerisch lohnt sich eine solche Box natürlich immer, geschmacklich ist es immer so eine Sache, weswegen ich selten Foodboxen kaufe. Aber ich denke, hier hat es sich definitiv gelohnt.

Signature

 

 

Die Box erhielt ich gratis – im Tausch gegen einen Blogartikel im Brandnooz Blogger-Club

Advertisements

Ein Kommentar zu “Brandnooz Cool Box Dezember – sehr coole Sachen gab’s

  1. Pingback: Auf zum Kühlschrank: Schaffe Platz für die Brandnooz Cool Box Oktober | Testen und Bloggen

Und, was denkst Du darüber?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s