Alles für die Katz/Selbstgemacht: DIY & Kreatives/Shops & Webseiten

Mit der Kokosnuss basteln

Die Kokosnuss kann man eigentlich ganzheitlich verwenden. Während das Innere gefuttert wird, kann man mit dem Äußeren der Kokosnuss viele tolle Sachen basteln. So eine Kokosnusshälfte macht sich im Garten ebenso toll wie im Haus. 

Nachdem wir nun wissen, wie man eine Kokosnuss öffnet (siehe Wie öffne ich eine Kokosnuss und wie lange ist sie dann haltbar?) und welche leckeren Rezepte man daraus machen kann (siehe Leckere Rezepte aus der Kokosnuss gezaubert) ist es nun an der Zeit, sich über die Schale Gedanken zu machen.

Vogelfutterstelle aus Kokosnuss basteln

Es gibt zwei Arten, eine Vogelfutterstelle aus einer Kokosnuss zu basteln. Entweder mit nur einer Hälfte der Kokosnusschale oder man nutzt beide und hat zugleich auch ein Dach über der Futterstelle.

Meine Variante der Futterstelle wird aus einer Hälfte der Kokosnuss gemacht. Hierfür habe ich einfach die Hälfte mit den Löchern genommen und eine Paketschnur durch die drei Löcher geknotet und dann mit einer Heißklebepistole die Fäden an der Schale angeklebt. Die Schnur habe ich im Inneren angeklebt und zwar so, dass die Schale halbwegs „gerade“ aufgehängt werden kann. (Umfang durch 3 geteilt)

Interessanterweise wollte aber kein Vogel daraus essen, sodass ich sie einfach auf eine Astverzweigung im Zwetschgenbaum gelegt habe – und dort musste ich das Futter regelmäßig nachfüllen.

Winter in Bayern

Kokosnuss im Schnee

Eine andere Möglichkeit für ein Vogelfutterhaus ist etwas aufwendiger. Man bohrt in die Hälften jeweils drei Löcher. Hierfür mist man den Umfang der Kokosnuss und teilt diesen durch 3. Dann weiß man den Abstand der Löcher, damit die Nuss auch „gerade“ aufgehängt werden kann. Die Löcher bohrt man oder schlägt man, dabei können die Löcher ruhig 1 cm Abstand zum Rand haben (abhängig natürlich von der Größe der Kokosnuss). Die Löcher müssen auf den beiden Hälften gegenüber liegen. Ein Loch für die Aufhängung sollte auf einer der Kokosnusshälften auch noch gebohrt werden, nutzt man eines der bereits vorhanden oberen Löcher (das, was zum Entfernen der Milch gemacht wurde), kann es leicht schief hängen.

Diese beiden Hälften verbindet man nun idealerweise mit einem kurzen Draht, mit einer Schnur sollte es auch funktionieren, dann ist das Vogelhaus aber nicht so ganz windstabil. Das Vogelfutterhaus aus Kokosnuss wird dann an einer idealen Stelle – vor Wind und Wetter geschützt – einfach aufhängt und regelmäßig gefüllt.

Eine Blumenampel aus einer Kokosnuss basteln

Man kann auch eine Blumenampel aus einer Kokosnusshälfte basteln. Hierfür ist das Prozedere ähnlich wie beim Vogelhäuschen, auch hier benötigt man die drei Löcher, um die Ampel „gerade“ aufhängen zu können. Wieder mit Schnur die Fäden für die Aufhängung anbringen. Damit die Pflanzen keine Staunässe leiden sollte man am Boden Löcher haben und etwas Kies als Drainage nutzen.

Hängt die Kokosnuss-Ampel im Garten ist das mit dem Wasser kein Problem, im Inneren sollte man sich eventuell eine tropfsicher Lösung überlegen und vor allem wenig gießen. Die Blumenauswahl muss hier gut gewählt sein.

Sehr schön sehen solche Blumenampel mit Kokosnuss aus, wenn die Schnüre für die Aufhängung nicht nur normale „leere“ Fäden sind, sondern zum Beispiel Perlen aufgesteckt werden oder geflochten sind. Beim Flechten kann man größere „Löcher“ lassen, durch diese kann man Blumen und Rosen stecken.

Seifenschale aus einer Kokosnuss basteln

Eine weitere Idee, die ich gefunden habe, ist aus einer Kokosnusshälfte eine Seifenschale zu basteln. Hier reicht es, wenn man einfach die Hälfte mit den Löchern verwendet und sie etwas verschönert. Den äußeren Rand mit Olivenöl eingelassen gibt eine interessante Optik, wie auf Naturkinder zu sehen ist – wo ich auch diesen coolen Tipp für das Basteln mit Kokosnuss gefunden habe.

Kerze aus einer Kokosnuss basteln

Etwas aufwendiger ist es, eine Kerze aus einer Kokosnuss zu basteln – wobei die Kokosnuss selbst eigentlich als Kerzenschale dient. Im Inneren gibt es dann eben das Kerzenwachs. Wichtig ist hier, dass die Kokosnusshälfte gut steht, sodass die Kerze selbst auch im brennenden Zustand einen sicheren Stand hat. So kann man aus der zweiten Kokosnusshälfte einen sicheren Ständer für die Kokosnuss-Kerze bauen. Eine genaue Anleitung für diese, für Weihnachten ideale, Bastelarbeit gibts auf Praxis-Jugendarbeit, wo ich natürlich diesen „flammenden Tipp“ für das Kokosnuss basteln gefunden habe.

Dose und Tischdeko aus einer Kokosnuss basteln

Die wohl aufwendigste Idee, die ich zum Kokosnuss basteln gefunden habe, ist eine Dose aus einer Kokosnuss zu basteln. Dafür überzeugt das Ergebnis aber umso mehr. Hierbei wird die Kokosnuss aber nicht halbiert, sondern nur ein Deckel abgeschnitten (nachdem die Kokosmilch abgegossen wurde), der Decken wird auf der Seite abgeschnitten, wo die Löcher sind. Denn in diese kann dann ein „Henkelknauf“ für den Deckel angebracht werden. So hat man eine sehr coole Dose – aus einem wunderschönen Holz, denn die Kokosnuss-Dose wurde vorab mit einem Schmirgelpapier bearbeitet. Wie das aussieht? Bilder und die genaue Anleitung findet man auf Gartenpflege-Tipps.

Es gibt bestimmt noch  das eine oder andere, was man mit einer Kokosnusshälfte anstellen kann und vielleicht hat der eine oder andere von euch schon einmal mit einer Kokosnuss gebastelt?

Signature

 

Advertisements

Ein Kommentar zu “Mit der Kokosnuss basteln

  1. Pingback: Jahresrückblick 2015 – das gabs letztes Jahr | Susi Testet und Bloggt

Und, was denkst Du darüber?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s