Blog: Internes & Tipps

2 Jahre Testen und Bloggen – und die Welt dreht sich noch

Diesen Blog gibts nun schon zwei Jahre, da wird es doch mal wieder Zeit einen kleinen Rückblick zu starten. Was war los im letzten Jahr – irgendwie wars viel ruhiger und entspannter – glaubte ich zumindest. 

Aber so ein Blogger-Leben ist eigentlich nie ruhig und entspannt. Denn es gibt immer etwas zu entdecken, zu ändern oder zu recherchieren – und das kann neben einen Job hin und wieder sogar nervig werden. Da wünschte man so einen Lakaien, einen Untergebenen … kostenlos versteht sich ;o) Aber es macht ja auch Spaß zu tippen, zu lesen und gelesen zu werden – mal gucken was die letzten 365 Tage so los war.

Die Beiträge, die mir am meisten Spaß machten

Es gibt immer Beiträge, die einen etwas mehr am Herzen lagen. Sei es wegen des Inhalts oder einfach, weil es Spaß machte sie zu schreiben – wie öde der Inhalt auch gewesen sein mag.

Ganz klar gehören dazu immer noch die „Heute ist„-Beiträge – wobei sich dieses Jahr die Anzahl auf 2 Mal in der Woche vergrößert hat, und sich nächstes Jahr aufgrund von Zeitnöten die Anzahl wieder auf 1 verringern wird – die Texte müssen ja auch immer umgeschrieben werden.

Der Beitrag zum „Freitag der 13.„, weil ich durch das Recherchieren so viele Infos erhielt, die in die Kategorie „nutzloses Wissen“ gehören, aber so richtig interessant sind.

Auf keinen Fall darf hier auch die Teewoche fehlen, die es im März gab – definitiv kein nutzloses Wissen, sondern wirklich interessant – wer weiß schon wie viel Teesorten und -Arten es gibt.

Interessant fand ich auch das #WildgärtnerGenuss Projekt, weil ich mich noch nie so für das Wachstum von Pflanzen interessiert habe – nur für das Ergebnis. Das gibts noch immer im Garten zu sehen als Ringelblumen im Schnee ;o)

Wenn wir schon dabei sind, meine Garten-Beiträge, da ist man so schön frei im Schreiben.

Der Barilla-Test zeigte mir, wie anstrengend es sein kann gute Rezepte zu finden, aber es macht immer Spaß über Gekochtes zu bloggen – ich hatte übrigens mit meiner BiPa im Bilder-Wettbewerb gewonnen! Die Pestos haben mir 3 Kilo geschenkt …

Und natürlich darf auch die Kategorie der „[Entdeckt] Music by“ Artikel nicht fehlen, auch wenn es dieses Jahr etwas zu kurz kam – aber die Liste ist noch so etwas von lang, da gibts nächstes Jahr eine Menge zu entdecken.

Ganz besonders am Herzen lagen mir übrigens der Pixum-Beitrag, der BonPrix-Beitrag – etwas Gutes zu tun mit ein paar Zeilen kann nie verkehrt sein – und auch der besondere „Heute ist: Vergiss-mein-Nicht-Tag – Forget me not Day“ – weil ich der (wohl) einzige Blog bin (zumindest auf deutschem Gebiet), der die wahre Geschichte hinter diesem Tag ans Licht gebracht hat. (Wer recherchiert schon bis ins Jahr 1923 auf englisch …)

Und natürlich meine beiden Videos – was aber schon grenzwertig war, weil das vor allem mit einem gigantischen „Lerneffekt“ von statten ging.

Zahlen, die mein Blog zusammenbringt

Mein Blog ist so klein und süß, der lebt mehr vom Inhalt als von den Lesern. Stimmt natürlich nicht und ich bin schon froh, dass Du dich hier durchklickst, liest und vielleicht auch etwas lernst oder neues kennenlernst oder Dir einfach die Langeweile vertreibst.

Letztes Jahr haben meinen Blog satte 24.121 Besucher besucht – das sind nur knapp 4.000 mehr als letztes Jahr.

Aufgerufen wurde mein Blog immerhin 34.126 Mal, wobei die meisten aus Deutschland kamen, gefolgt von USA, Österreich und Schweiz. Sogar aus Aruba (Nordamerika) und Weißrussland verirrte sich der eine Klick auf meinen Blog. Die meisten Besucher kamen von Google – in verschiedenen Sprachen, gefolgt von Facebook, Google+ und Pinterest; Twitter folgt erst an 6. Stelle – eine/zwei/drei/? meiner Mail-Abonnenten liegt/liegen an 5. Stelle (darf ich das sagen? Danke – unbekannterweise).

Der beliebteste Beitrag (in Klammer der Platz vom letzten Jahr) war: „Der neue von Loreal: Indefectible Nagellack“ (1), gefolgt von „Loreal Ombre Rot – der Test, das Ergebnis, mein Fazit“ (3), „éclat Germany – gut riechendes Startup“ (4), „Mit Frizz Ease von John Frida zu Traumlocken?“ (x) und „The Big Citrus – Zitronat-Zitrone, das Maß aller Zitronen“ (x). Also so viel hat sich da nun nicht getan…

Ich habe sogar ein paar Kommentare erhalten. Leider hat WordPress seine Statistik geändert, sodass ich keine Ahnung habe, wie viele Kommentare es nun waren. Aber es waren sehr viele Spam-Kommentare – ich glaube mehr, als normale. Aber fleißig waren … und …, und klar … – ich vergesse eh jemanden, von daher – einfach Danke! Die meisten Kommentare erhielt übrigens „Impressumspflicht – wenn Gesetze Blogger nerven“ gefolgt von „Ein Jahr Testen und Bloggen – und die Welt stand still“ und „Warum die Trendfarbe Toasted Almond uns so flexibel macht?„.

Und nun wirds voll öde… ich habe insgesamt circa unzählige Beiträge geschrieben – es müssten an die 400 gewesen sein – ich müsste manuell nachzählen. Aber es waren sehr viele … wenn jemand zählen will ;o) Aktuell sind auf diesem Blog 1080 Artikel (Dies ist der 1081. Blogpost), Kategorien gibt es noch 28, mit 201 Tags verschlagwortet. Auf meinen Blog folgen mir 106 – Danke! – bei Facebook komme ich aktuell auf satte 73 Follower – Danke – Twitter sind es 116 Täubchen – Danke – bei Google ist es etwas im 3-stelligen Bereich und Pinterest im 2-stelligen Bereich – Danke-Danke-Danke! Übrigens – sehr stolz – die Menschen folgen mir aus freien Stücken – ohne F4F und ohne Gewinnspiele – das erfüllt mich mit sehr großem Stolz (2 cm gewachsen!!).

Letztes Jahr gab es schon eine kleine Umstrukturierung nach dem 1. Geburtstags-Post – es sollten weniger Kategorien und weniger Tags werden. Das Layout wurde geändert – glaub ich. Die Kategorien möchte ich noch immer verkleinern, habe aber Angst, dass mein Schubladen-Denken nicht mehr funktioniert. Die Tags bleiben – weil die Tag-Wolke verschwunden ist – völlig überflüssig bei so vielen Tags. Das Layout wird geändert, hab schon was Schickes im Visier, aber ich will keinen reinweißen Blog … ansonsten – gibts mehr [Entdeckt]-Beiträge (hoffe ich), mehr Bücher werden es wohl werden (hab meinen Kindle wieder gefunden) und ich hoffe weitere interessante Tests und Infos (ich weigere mich strikt ein reiner Testblog/Werbeblog zu sein) und – wer meine Bilder vermisst, die findet ihr nun hier: VisualisQueen.

Vielen Dank fürs Lesen – fürs Kommentieren – fürs Klicken – fürs … Leser sein! Und ich hoffe ich liefer hin und wieder auch etwas Mehrwert (schreckliches Wort) oder – viel wichtiger – Unterhaltung!

Signature

 

 

 

Advertisements

2 Kommentare zu “2 Jahre Testen und Bloggen – und die Welt dreht sich noch

Und, was denkst Du darüber?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s