Elektrogeräte: Strom ist Muss/Gesicht, Body & Co.

Philips VisaPur Advanced mit Massage-Aufsatz

Der dritte Aufsatz und der zweite besondere Aufsatz ist der Massage-Aufsatz von VisaPure Advanced. Auch dieser kann wie der Fresh Eye Aufsatz nur mit der Advanced genutzt werden.

Das Besondere an diesem Massage-Aufsatz ist, dass er „mit Experten auf dem Gebiet der japanischen Massage entwickelt“ wurde. Der Massage-Aufsatz oder wie Philips ihn nennt „Bürstenkopf zur revitalisierenden Massage“ besitzt übrigens wie der Fresh Eye Aufsatz eine zusätzliche Bedienungsanleitung, aus der ich nachfolgende Infos habe:

Der Massage-Aufsatz für die revitalisierende Massage

Philips VisaPure Advanced Massage Aufsatz

 

Der Aufsatz besitzt ein sogenanntes DualMotion-Programm, das die Durchblutung der Haut anregt und die Muskeln entspannt. Durch die bessere Durchblutung wird sie mit Nährstoffen und Sauerstoff angereichert – und sie strahlt, ist revitalisiert und sieht gesund aus.

 

Anwendung des Massage-Aufsatzes

Der „Bürstenkopf zur revitalisierenden Massage“ wird wie jeder andere Aufsatz auch, einfach aufgesteckt. Er verfügt über 2 Intensivitätsstufen: Auf Stufe I dreht er sich und auf Stufe II dreht er sich und vibriert leicht. Man kann den Aufsatz auf dem trockenen Gesicht anwenden oder zum Einmassieren einer Creme verwenden. Ich habe letztens eine Maske einmassiert – wenn sie glitschig genug ist, funktioniert sogar dies. Vor der Behandlung sollte man aber sein Gesicht gereinigt haben. Man steckt den Aufsatz auf und schaltet ein. Begonnen wird auf der rechten Seite, indem man von der Nase zum Ohr hin massiert. Das dauert dann 1,5 Minuten, dann stoppt die VisaPure Advanced kurz und man wechselt zur linken Seite für 1,5 Minuten. Die Reihenfolge ist wichtig: die ersten 1,5 Minuten dreht er sich im Uhrzeigersinn – also von Nase nach Ohr, die zweiten 1,5 Minuten dreht er sich gegen den Uhrzeigersinn – da wir nun aber auf der linken Seite sind, wieder von Nase zu Ohr. Würde man falsch anfangen, würde sich der Bürstenkopf von Ohr zur Nase drehen, aber wir bewegen das Gerät von Nase zu Ohr – Du merkst: das hakt!

Neben den Wangen kann man Schläfen, Kinn und Oberlippenbärtchen massieren, Stirn auch, fühlt sich aber seltsam an.

Das Gefühl mit dem Massage-Aufsatz von VisaPure

Phillips wirbt damit, dass man das Gefühl von 750 Fingerspitzen pro Minute durch den Aufsatz erhält. Kann sein – ich hatte noch nie so viele Fingerspitzen, die mich massieren. Aber das Gefühl ist schon gut. Zwar hat der Massage-Aufsatz kleine „Erhebungen“ an den Kügelchen. Erhebungen ist ein falscher Begriff, aber wenn Du oben auf das Bild klickst, siehst Du am rechten Kügelchen diesen dünnen Streifen, der entsteht, wenn zwei Halbkugeln aufeinander gedrückt werden – das meine ich. Man spürt dies aber nicht auf der Haut, es fühlt sich nicht unangenehm an.

Beim Massieren kann man die Druckintensivität erhöhen oder senken, zu viel Druck ist nie gut und bei zu wenig kitzelt es. Man muss es einfach ausprobieren. Bei Stufe II mit der zusätzlichen Vibration ist das Gefühl der Massage natürlich stärker. Persönlich gefällt sie mir nicht so, weil das Gefühl stellenweise dadurch unangenehm ist (wenns brummt im Kopf).

Auf der Webseite von Philips sowie auf meinem Bild steht „Petrissage für Tiefenmassage„. Petrissage ist eine Art Walk- oder Knetmassage, die Haut wird durch das Gerät leicht zusammengeschoben zwischen den Massage-Knübbelchen der VisaPure. Das klingt nun schlimmer als es ist, es ist auf jeden Fall ein netter Massage-Effekt.

Das Ergebnis mit dem Massage-Aufsatz von VisaPure

Ich habe die Massage nach der Reinigung mit der VisaPure angewandt. Man sollte/kann die Massage laut Philips 2 – 3 mal in der Woche anwenden – in dem Turnus dürfte es bei mir auch der Fall gewesen sein. Das Gefühl ist während der Anwendung angenehm, egal ob mit oder ohne Creme. Der Aufsatz kratzt nicht und gleitet sanft über die Haut – bei Schläfen oder dem unteren Kieferknochen sollte man etwas vorsichtiger sein. An der Stirn kann er auch genutzt werden, aber die Haut bzw. das Fleisch ist eben dort sehr dünn, sodass sich das Gefühl nicht wirklich so toll anfühlt.

Nach der Anwendung sieht die Haut rosiger aus, fühlt sich sanfter an als nur nach der Reinigung und man spürt, dass sie besser durchblutet wird. Wenn ich sie ohne Creme verwende, finde ich, dass meine Haut matter wirkt und nicht „negativ“ glänzt. Mit Verwendung einer Creme massiert es diese ein und dadurch zieht die Creme auch schneller ein.

Es gibt einen kleinen Nachteil (wohl nur für mich): Man muss sich eben 3 Minuten Zeit nehmen, dafür kann man die Massage auch bei einem gemütlichen Vollbad nutzen.

Den „Bürstenkopf für revitalisierende Massage“ gibt es aktuell nur bei Philips und Douglas zu kaufen.

Signature

 

 

Das Produkt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Philips VisaPur Advanced mit Massage-Aufsatz

  1. Pingback: Die Philips VisaPure Advanced – Fazit, Testbewertung und Nebenkosten | Susi Testet und Bloggt

Und, was denkst Du darüber?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s