Essen, was gegessen wird/Garten: Pflanzen, Blumen & Co./Rezepte: Essen, Trinken & Co./Trinken, was getrunken wird

#Wildgärtnergenuss Tag 51: Sie wurden rausgeschmissen

Nachdem die Eisheiligen vorbei waren, dieses Jahr kamen sie ja etwas verspätet, war das Kistchen irgendwie zu klein und im Garten war noch eine Menge Platz für die Essbaren Blüten und den Wild-Salat von Neudorff. Das Tolle bei der Auspflanzaktion war auch, dass ich gleich nachsehen konnte, was überhaupt wächst und welches Kraut sich nicht blicken lässt.

#Wildgärtnergenuss Tag 51Wie man auf dem Bild sehen kann, ist das Kistchen mehr als übervoll, vor allem weil Borretsch und der Klee sich so wahnsinnig ausgebreitet haben. Außerdem „saugt“ Borretsch Wasser wie doof, sodass das mit dem Giesen so ne Sache war. Beim Auspflanzen stellte ich auch fest, dass der gesamte Balkonkasten schon verwurzelt war, und es ihnen – hoffentlich – recht gut getan hat.

#Wildgärtnergenuss Tag 51 Wild Salat #Wildgärtnergenuss Tag 51

Was gibts bei den Essbaren Blüten von Neudorff

Die Essbaren Blüten von Neudorff können übrigens von April bis Juni gesät werden, sollten sonnig bis halbschattig stehen und geerntet wird dann von Mai bis Oktober. Bei mir wirds wohl eher August werden.

In dem Samenpaket ist enthalten:

  • Wildes Stiefmütterchen
  • Kornblume
  • Ringelblume
  • Borretsch
  • Schabziger Klee
  • Fruchttagetes

Stand 02.06 sind bei mir aufgegangen:

  • Borretsch
  • Ringelblume?
  • Schabziger Klee

Essbare Blüten AusbeuteAuf dem Bild habe ich versucht, zu zeigen, wie welches Kraut aussieht, bzw. aufgegangen ist. Ich schätze es liegt am Borretsch und Klee, die zu viel Platz brauchen, damit der Rest aufgehen kann. Hier sollte man definitiv nicht am Platz sparen oder frühzeitig den Borretsch ins Freie setzen.

Die wirkliche Ausbeute wird sich erst zeigen, wenn die Dinger auch das Blühen anfangen. Aber Borretsch kenn ich, habe ich auch im Garten, wobei er sich immer selbst aussäht, aber dieses Jahr doch sehr rar macht.

Farben im Juli Biene auf Borretsch

Was gibts bei dem Wild-Salat von Neudorff

Der Wildsalat kann von April bis Juli ausgesät werden, Standort ist nicht auf dem Päckchen zu lesen, und geerntet wird dann von Juni bis Oktober, bzw. bis zum ersten Frost.

Enthalten ist im Samenpaket:

  • Wilde Rauke
  • Krauser Basilikum
  • Horschhornwegerich
  • Spitzwegerich
  • Wilder Sauerampfer
  • Kleiner Wiesenknopf

Stand 02.06 sind bei mir aufgegangen:

  • Wilde Rauke
  • Krauser Basilikum
  • Hirschhornwegerich
  • Spitzwegerich
  • Wilder Sauerampfer
  • Kleiner Wiesenknopf

Wild-Salat AusbeuteAuch hier wieder ein Versuch auf dem Bild das aufgegangene Kraut anzuzeigen. Der Wilder Sauerampfer ist früher bei uns im Rasen gewachsen sowie der Spitzwegerich, im Garten wächst regelmäßig die Gartenrauke, die ist aber wirklich geschmackssache und Basilikum hab ich selbst auch drei Arten: Genovese, Neapolitanisches und Persisches.

Auch hier zeigt sich wohl die Ausbeute erst in den nächsten Wochen, vor allem muss sich nun alles erst einmal an die neue Umgebung gewöhnen.

Das Ganze wächst nun brav im Garten weiter, und ich hoffe, dass die Schnecken die Finger davon lassen werden. Ach ja, auf beiden Bildern sind so „hochgeschossene“ Pflanzen, evtl. ist dies auch der Spitzwegerich, so sicher bin ich mir da nicht; bei den essbaren Blumen ist auch eine Taubnessel in Lila und wohl eine Kamille aufgegangen, die sind etwas verdeckt und nicht im Samensortiment von Neudorff enthalten – aber dafür wohl im Kompost.

#Wildgärtnergenuss Tag 51

 

Advertisements

Und, was denkst Du darüber?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s