Garten: Pflanzen, Blumen & Co.

Es wird gesäht, gewachsen und gestorben

Mittlerweile ist mir die Lust am sähen und pflanzen vergangen. Draußen schneit es und im Inneren sterben mir Tomaten und die Tomatillos – wohl aufgrund von Fliegen – aber was solls, da müssen wir nun durch, immerhin ist nun alles voll mit Samen und Grünzeug. 

Melonen Gurke Flaschentomate

Flaschentomate

Denn ich war so gar nicht untätig, in der Hoffnung es wird nun wärmer. Dem war aber nicht so, im Gegenteil – Ostern hat es geschneit – im 30-Minuten-Takt, um dann den Schnee von der Sonne wieder wegschmelzen zu lassen. April lässt grüßen!

Nachdem meine Tomatillos hinüber gegangen sind, wurden sie aber gleich wieder nachgesäht. Hiervon wächst bereits eine –Allium & Co. die anderen lassen sich Zeit. Ich habe sie in dieselben Töpfen gepflanzt, mit derselben Erde – die aber zuvor im Backofen gelandet ist – falls doch irgendwas in der Erde war.

Und dann kamen noch die ganzen anderen Samen zum Zug:

  • Horngurke Kiwano – die wollte letzes Jahr nicht
  • Kreuzkümmel – da muss der Samen weg
  • Pampasgras – ich liebe es, aber so wirklich mag es mich nicht
  • Galiamelone – irgendwo den Samen mal aufgehoben
  • Zuckermelone – auch ein Gewächs, das mich nicht mag
  • Stevia – der Samen muss weg
  • Rosmarin – meine beiden Stöcke haben den Winter im Haus nicht überlebt
  • Allium – also der Zierlauch, das wird aber wohl mal wieder nichts
  • Weiße Melisse – die im Garten scheint den Winter nicht überlebt zu haben
  • Persisches Basilikum – ich liebe es
  • Neapolitanisches Basilikum – ich liebe es
  • Bauernorchidee – die wachsen bereits schon, bei Amazon gefunden
  • Gazania – die sind so schön, wenn sie blühen, und sie wachsen sehr gut*
  • Organgenthymian – der im Garten ist zu klein um den April-Winter zu überleben
  • Wasserpfeffer – der wurde letztes Jahr nichts, ob es dieses Mal klappt?
  • Zuckerwurzel – ein Experiment für den Garten
  • Sellerie – wenn er schon in jeder Fertigpackung zu finden ist, darf er im Garten nicht fehlen
  • Schlauchpflanze – aktuell im Kühlschrank, ob das was wird?

*Zu den Gazanien, da habe ich auf G+ ein super tolles Bild gesehen, in einer Foto-Gruppe, und hab nachgefragt und versprochen ein Bild von meinen gesäten zu liefern – im Gegensatz dafür gabs den Namen der Blume ;o)

Für den April/Mai ist dann noch einiges geplant, wobei ich erst Mal schauen muss, wie das Zeugs wächst und ob es wächst.

Für den Garten kommen später ja noch die Schwarzwurzel, Kürbis, Postelein und und und …

KiwanoVom alt-gesähten sind 2 Tomaten gestorben – Fliegen, davon hatte ich aber 4, das ist dann nicht so schlimm. Der Rest wächst – wobei wachsen das falsche Wort ist – sie sterben zumindest nicht. Das einzige was nicht will ist der Chili, der soll aber das ganze Jahr gesäht werden können, also warte ich einfach bis es richtig warm ist.

Ich freue mich wirklich, wenn ich das ganze Zeugs rauswerfen kann – und später dann auch essen kann ;o)

Signature

 

Advertisements

Und, was denkst Du darüber?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s