Rezepte: Essen, Trinken & Co./Wissenswertes

[TeeWoche] Tag 1: Ich trinke Tee, du trinkst Tee – Teekonsum in Deutschland

It’s Tea Time – immer mehr Deutsche trinken Tee: Schwarzen, Grünen, Früchte, Kräuter – lose oder in Beuteln oder auch in Kapseln und Pads. Überall ist Tee drin, wird mit heißem Wasser aufgebrüht und darf dann ziehen, mehr oder weniger lang, je nach Sorte und Art. Und wir Deutschen trinken nicht einmal so wenig Tee – es gibt unzählige Länder, die vor uns in der Skala sind –, aber wir steigern uns.

Der Teekonsum in Deutschland legt leicht zu. Immerhin preisen immer mehr Firmen verschiedene Tee-Varianten an, die aber meist eben aromatisiert sind. Im Großen und Ganzen ist uns Deutschen das aber egal, wir wollen Tee. Wie viel Tee wir wollen, erklären die beiden nachfolgenden Grafiken:

It's Tea Time © Anne Gerdes

It’s Tea Time © Anne Gerdes | öffnet als PDF-Datei

 

Laut dieser Grafik trinken die meisten Deutschen Schwarzen Tee (26 %) direkt gefolgt von gerade erwähnten aromatisierten Teesorten. Sehr beliebt ist aufgrund dessen wohl auch die Zubereitung als loser Tee, denn nur 2/5 der Teetrinker nutzen die einfache Variante des Teebeutels. Die größten Teeproduzenten sind China, Indien und Kenia, wobei kenianischer Tee weiterverarbeitet wird, also auf Platz drei eher Sri Lanka liegen dürfte. Diese Grafik ist von 2012 aus der Zeit.de.

 

Teekonsum in Deutschland ©Tchibo.de

Teekonsum in Deutschland ©Tchibo.de

 

Die Daten dieser Grafik von Tchibo.de wurden teilweise zwischen 2012 und 2014 gesammelt – wer macht so lange Umfragen zum Thema Tee? Die meisten hier gezeigten Werte stammen aus Umfragen. So werden hier Früchte– & Kräutertees aus Beutel bevorzugt (28,2 %), wohingegen nur 6,2 % aller Befragten losen Schwarzen Tee bevorzugen. Sehr interessant ist die Aussage, dass „Passionierte Teetrinker […] die Zubereitung mit losem Tee“ bevorzugen, wohingegen die „Mehrheit der Teekonsumenten […] aus Bequemlichkeit eher zum Teebeutel“ greifen. Besser hätte ich es bei meinem Teekonsum-Verhalten nicht ausdrücken können. Auch bei dieser Statistik sind China, Indien und Sri Lanka auf den Plätzen 1 – 3.

Beide Infografiken geben darüber hinaus noch Infos zu Teebräuche sowie Teeherstellung (Infografik Zeit.de) bzw. über die beliebtesten Marken (Teekanne vor Meßmer) sowie die Absatzverteilung (Infografik Tchibo.de).

Je unterschiedlicher die Umfragen sind, desto verschieden auch die Ergebnisse. Gerade Unternehmen wie Teekanne und Meßmer lassen sich bei ihren Sorten immer viel einfallen – und je exotischer der Name, desto aromatisierter ist er meist auch. Aber er schmeckt halt doch … Hochwertige Tees kosten eben auch ihr Geld, und ich schätze das spielt schon auch eine Rolle, ob man lieber zum gängigen Beutel-Produkt greift oder doch zum exotischen losen Tee. Ich finde, dass die Tee-Erfahrung auch eine Rolle spielt. Die Lust einfach mal andere Sorten zu testen, auch mal mehr Geld auszugeben und sich einfach auf andere Teesorten und Teearten einzulassen.

Und, findest Du Dich in den Infografiken wieder? Mich spiegeln beide recht gut wider.

Signature

Quellen: Infografik Zeit.de Wissen in Bildern
Infografik Tchibo.de Der frühe Vogel…

Advertisements

6 Kommentare zu “[TeeWoche] Tag 1: Ich trinke Tee, du trinkst Tee – Teekonsum in Deutschland

  1. Hi Susi,
    eigentlich bin ich ja Kaffe-Junkie aber greife immer öfter zu Tee. Vor allem Ostfriesen-Tee mit Milch und oder Kandis oder nur mit Milch. Den mache ich mir in der Kanne lose und für faule Zeiten mit Beutel in der Jumbo-Tasse. 🙂

    Neuerdings trinke ich viel Grün-Tee, den muss ich aber (Schande) aromatisiert trinken. Vanille oder Pfirsich…. die Profis werden sich ekeln. Zubereitung wie oben beim Schwarztee. Ne Freundin hat mir das richtige Zubereiten bei Grün-Tee gezeigt und nun schmeckt er auch!

    Ich habe gelesen, dass Früchte-„Tee“ gar keiner ist, da keine Blätter, sondern meist getrocknete Früchte. Den gibt es auch, aber nur in Maßen, wegen der Säure.

    Bin schön auf weitere Berichte gespannt!

    LG
    Tanja

    Gefällt mir

    • Tee, wenn man falsch zubereitet, dann kann es ganz arg in die Hose gehen, das kennen wohl alle. Bei Früchte- oder auch Roiboos-Tee nehme ich immer ein Natron in die Tasse/Kanne, das hilft wunderbar.

      Gefällt mir

  2. Ich trinke auch am liebsten schwarzen Tee. Bei aromatisierten stört mich oft, dass die angepriesenen Zutat oft nur zu 0,x% oder als Aroma im Tee enthalten ist. Meine Lieblingsmarke ist übrigens Pickwick. Leider gibt es den nur in Holland oder für viel Geld online…

    Gefällt 1 Person

Und, was denkst Du darüber?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s