Essen, was gegessen wird/Shops & Webseiten

Sauerrahm-Eis – lecker, frisch und einfach selbst gemacht

Eis zur heißen Jahreszeit ist natürlich der Hit und nicht immer hat man Lust und Laune Eis zu kaufen. Zudem schmeckt selbst gemachtes Eis viel besser, egal, ob mit oder ohne Eismaschine. Das Sauerrahm-Eis kann man auch ohne Eismaschine machen – dauert halt dann länger, erhöht aber die Vorfreude.

Sauerrahm Eis RezeptDas Tolle an dem Sauerrahm-Eis-Rezept ist, dass man nur 4 Zutaten braucht, keine Eismaschine benötigt wird und dass es soooo lecker schmeckt.

Das Rezept habe ich aus dem ARD Buffet und es stammt von Michael Kempf – einer der Buffet-Köche.

Für das leckere Sauerrahmeis benötigt man nur

3 Limetten (Bio)

375 Gramm SauerrahmSauerrahm Eis Rezept

100 Gramm Puderzucker

12,50 Gramm Milchpulver

Das Milchpulver war gar nicht so einfach zu finden – irgendwie führt das nicht jeder. Kaufen konnte ich das Milchpulver dann endlich beim Real, lustigerweise erzählte die Verkäuferin, dass 10 Minuten vor mir auch ein Mann nach dem Pulver gefragt hätte – der hat bestimmt auch die Sendung gesehen (oder seine Frau hat es ihm angeschafft).

Sauerrahm Eis RezeptFür das Sauerrahmeis nutzt man erst einmal die Schale von 2 Limetten und reibt diese ab, alle Limetten werden dann ausgepresst. Der Sauerrahm wird mit dem Limettensaft und der Limettenschale sowie dem Milchpulver und dem Puderzucker vermischt und dann in einer Eismaschine gefroren. Wer keine Eismaschine hat, fühlt die Masse einfach in ein Döschen für die Gefriertruhe und muss dann aber circa jede Sauerrahm Eis RezeptStunde – für 3-5 Stunden – immer wieder mal umrühren, ich habe dafür immer eine große Gabel genutzt. Gefroren werden muss das Eis circa 8 – 9 Stunden, in einer Eismaschine geht es natürlich viel schneller.

Ich habe mich fast ans Rezept gehalten, ich habe weniger Sauerrahm Eis RezeptLimettensaft genommen. Man muss es einfach austesten und wissen, dass die Rohmasse immer etwas „lascher“ schmeckt als das fertige Gericht.

Dazu gabs beim ARD Buffet übrigens lecker Topfenknödel, also die Website ist auf jeden Fall einen Blick wert. Übrigens eine der wenigen „Rezeptseiten“, bei der mir jedes Gericht bis jetzt gelungen ist, und wo es auch geschmeckt hat.

Unbedingt nachmachen – lohnt sich wirklich, sobald die Temperaturen über 25 Grad steigen.

Signature

 

 

 

Advertisements

2 Kommentare zu “Sauerrahm-Eis – lecker, frisch und einfach selbst gemacht

Und, was denkst Du darüber?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s