Elektrogeräte: Strom ist Muss

Senseo Duo Latte – die Kleine

Wie viele andere auch, darf auch ich die Senseo Duo Latte bei „Für Sie-Tester“ testen. Ich habe mich damals für die Schwarze entschieden. Im Klartext heißt das, dass meine weniger Funktionen hat und auch der Schlauch etwas anders aussieht.Im meinem Paket war – wie bei jedem Willkommenspaket – 5 Senseo-Pads, 2 Gläser, ein Rezept-Büchlein. Dazu gabs natürlich die Kaffeemaschine, zwei Padhalter, viele Zettelchen und Gebrauchsanweisung natürlich.

Meine „kleine“ Senseo Latte Duo ist eine von (anscheinend) 4 Modellen, zumindest laut Gebrauchsanweisung. In Deutschland gibt es wohl nur Modell HD 7855/60 (meine), und die weiße (die es auch in schwarz gibt) Modell HD 7857/20 (50). Der eklatante Unterschied liegt wohl (Angaben ohne Gewähr) bei der einstellbaren Kaffeemenge. Zudem hat die „große“ noch einen anders gestalteten Milchschlauch sowie einen anderen Milchausgießer. Wer sich wirklich für die Unterschiede interessiert sollte sich Infos über HD 7857 und HD 7855 auf der Philips Website holen – da stehen alle technischen Details.

Senseo Duo LatteNun zu meiner – sie ist schwarz, hat einen blau/grünen Milchausgießer, der echt schwer am Anfang zu entfernen ist und einen normalen Milchschlauch. Ich kann – wie bei jedem Modell – 6 „Rezepte“ machen, was nichts anderes heißt, dass man auf Knopfdruck einen Latte macchiato, Cafe Latte, Cappuccino oder einen Kaffee normal, Kaffee stark und Milchschaum extra erhält. Und dies jeweils für eine oder zwei Tasten.

Bei Amazon war zu lesen, dass die „alten“ Padhalter nicht funktionen, aber zwei neue Padhalter (für ein Pad und für zwei Pads) enthalten sind. Die alten Padhalter passen zwar – Maschine lässt sich auch schließen – aber diese sind etwas kleiner als die neuen Padhalter. Zudem ist KEIN Milchbehälter dabei – das heißt, man benötigt selbst ein Gefäß, indem man die Milch aufbewahrt. Ich würde den Schlauch NICHT in die Milchtüte tun – da zum einen das ganze System (Milchausgießer sowie Milchschlauch) jeden Tag gereinigt gehört und persönlich finde ich unhygienisch. Wenn man keine Milch/Milchschaum benötigt, kann man den Schlauch auch abnehmen, die Maschine braucht ihn nicht zum Kaffee machen.

Bearbeitet_SensoDuoLatte-11Gereinigt wird der Milchschlauch/Milchausgießer bei mir einfach, indem ich Wasser durchlaufen lasse (statt Milchschaum), den Milchausgießer dann abnehme und ihn unter heißes Wasser halte. Man kann den Milchausgießer sowie den Kaffeeausgießer auch in die Spülmaschine geben, was ich auf jeden Fall regelmäßig tun würde.

Die Maschine braucht lange zum Aufheizen – und ist auch lauter als meine alte Senseo. Die Milch sowie der Kaffee spritzt etwas, und man muss anfangs etwas zielen, sodass Milch und Kaffee exakt einfließen können.

Die Knöpfe sind für mich auch gewöhnungsbedürftig, den „Touch“ habe ich noch nicht raus. Es nennt sich „Touchpanel“ – ist aber eher eine Mischung zwischen „Touchen“ und „Drücken“ – manchmal reicht ein Wisch und manchmal muss man Drücken. Sie hat auch eine Standby-Zeit – ich vergesse sie so eh immer zum Ausschalten.

Der Wassertank ist nicht mein Freund – ich hoffe, dass ich hier ein „Montagsgerät“ testen darf. Wenn ich den Wassertank fülle und in die Maschine stecke, kippt er nach außen – er fliegt nicht raus, sondern hängt dann nur schief drin und mit Gefühl schaffe ich es auch, dass er hält. Als ich am Anfang die Maschine kippte, flog er ganz raus (war GottseiDank leer) – hier hat Senseo definitiv gespart.

Ausführlich Kritik geübt wird aber ein anderes Mal…

Signature

Advertisements

Ein Kommentar zu “Senseo Duo Latte – die Kleine

  1. Pingback: The New, the One and Only Senseo New Original im Test | Susi Testet und Bloggt

Und, was denkst Du darüber?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s