Haushalt: Helferlein & Helfer

Interessante Infos über Swiffer

Vor einiger Zeit – lang, lang ist es her – durfte ich den Swiffer Staubmagneten testen. Dazu gab es ein nettes Info-Heftchen:

Der Aufbau:

Das Swiffer Pad hat ja diese blaue und weiße Schicht, mit der man staubwischt. Das Blaue ist der eigentliche Staubfänger beim Swiffer, das weiße dient „nur“ dazu, dass der Wedel aufgeplustert ist. Diesen Aufplustern ist deswegen so wichtig, da es die Kontaktfläche einfach vergrößert. Man schafft sozusagen Platz für den Staub. Durch diese weißen Streifen wird der Staub auch in die blauen Faser hinein getragen und somit zudem noch festgehalten. Die Fasern sind zudem noch mit Öl getränkt, damit einfach der Staub besser hält.

Der Zusammenbau:

Die beiden Stilteile steckt man einfach zusammen, das ist nicht schwer. Das Swiffer – Pad muss vorab aufgeschüttelt, gebogen usw. werden, und zwar so, dass sich die weißen Streifen voneinander trennen und man ein „flauschiges“ Erlebnis hat. Das Pad wird dann über den Stil geschoben, natürlich so, dass der flauschige Teil unten ist. Wichtig ist auch, dass die kleine blaue Zunge des Stils über das Pad geht, so wird er zusätzlich noch zusammengehalten.

Die Nutzung:

– Man kann den Swiffer so oft benutzen wie man will. Oder besagt, bis er nicht mehr will. Wenn er einem zu dreckig erscheint, kann er ebenso ausgetauscht werden, wie wenn er aufhört Staub aufzunehmen. Laut Info-Büchlein kann die Benutzung bis zu 5 x geschehen. Aber ich glaube, dass liegt eher am Ermessen des Benutzers und vor allem der Art des Tatorts. Auch wenn Fasern abfallen oder das Tuch selbst reißt, sollte man es austauschen.
– Die Swiffer Pads sind leider nicht auswaschbar. (Im Eigentest habe ich ihn dennoch ausgewaschen, per Hand, ohne Weichspüler – und es klappt!!!)  Also wenn dreckig ab damit in die Restmüll-Tonne. Der Stil kann, wenn er kaputt ist in den Recycling-Müll. Bei uns in Bayern wäre dass dann in den Gelben Sack – zum Grünen Punkt.
– Die Tücher gibt es auch ohne den Stil zu kaufen, so genannte Nachfüllpacks. Laut Info-Buch in 5er Nachfüllpackungen, habe aber auch schon welche in 10er gesichtet. Dabei sollte man aber auf den Preis achten.
– Man kann übrigens Swiffern was man will. Einfach mal testen, ob im Auto, die Pflanzen, Bücher, Musikinstrumente, Spinnweben, Ventilatoren usw usw.

Der Preis:

Laut Projekt-Handbuch liegt der Preis für einen Swiffer – Stab mit 4 Tüchern bei 2,95 – 4,95€; das selbe gilt für die Nachfüllpacks. Also einfach mal die Supermärkte abstöbern und nach einem Schnäppchen suchen. Bei uns gab die Swiffer vor ein paar Tagen in einem Discounter als „Angebot“ für 3€ – also einfach schön die Augen offen halten.

Signature

Advertisements

Und, was denkst Du darüber?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s